​Elektronischer Muskelaufbau im Heimtraining

Wäre es nicht traumhaft, wenn man mit nur einmal Training pro Woche Muskeln wie ein Bodybuilder aufbauen könnte und das ganze ohne Eiweiß-Shakes, bei nur 20 Minuten Training pro Woche?

Sicherlich ist die Vorstellung übertrieben aber im Moment schießen EMS-Studios wie Pilze aus dem Boden und suggerieren eben diese Möglichkeit.
Auf dieser Seite haben wir viele Informationen zum Thema EMS und elektronischem Muskelaufbau zusammengestellt. Ein besonderer Schwerpunkt sind hierbei auch Heimgeräte, die eigene Trainingsprogramme zum Muskelaufbau bieten. Unsere Übersicht zu den EMS-Heimgeräten soll Ihnen dazu einen einfachen Überblick zu den im Handel verfügbaren Geräten geben.

    EMS-Training - Angebot in Zürich

    Über www.meindeal.de kann man bei Elite Body Zürich, EMS-Training und den VisionBody EMS Anzug testen.

    Details zum Anzug findest Du auf unserer Übersichtsseite zu den EMS-Anzügen.

    Ein 4er Abo erhält man für 98 CHF (Originalpreis: 276 CHF), ein 6er Abo für 149 CHF, anstelle von 414 CHF.

    Zusätzlich kommt noch eine Anzugsmiete in Höhe von 5 CHF hinzu.

    Hier klicken um weiterzulesen

    Übersicht über EMS-Anzüge

    Hier findet Ihr eine Übersicht über EMS-Anzüge auf dem deutschen Markt

    Bezeichnung Elektroden Apps Anzahl Programme Akkulaufzeit Mehr
    VisionBody 20 - 10 Muskelgruppen eigenes Pad mit vorinstallierter App 32 bis 12 Stunden Details
    EasyMotionSkin 28 - 14 Muskelgruppen App für Iphone und Ipad über 30 20-30 Minuten Details
    Antelope 16 - 8 Muskelgruppen App für Android + Iphone 5 ? Details

    Hier klicken um weiterzulesen

    Bizeps Training mit EMS

    Möchtet Ihr Euren Bizeps mit EMS trainieren?

    Dann haben wir hier eine Auswahl von effektiven Übungen.

    Die Übung:

    Eine einfache Übung sind die sog. Bizep Curls. Hierbei hält man die Arme gerade vor sich, schließt die Hände zur Faust, beugt die Arme und macht sie danach wieder gerade.

    In der ersten Stufe bieten sich 3 Sätze a 15 Curls pro Seite mit mittlerer Geschwindigkeit an.
    Das ganze wiederholt man 3 mal.

    Positionierung der EMS-Elektroden:

    Unterstützt durch EMS, ist eine mögliche Position für die Elektroden der Bizeps. Die Elektroden (Plus und Minus) sollten hierbei nebeneinander angebracht werden. Wer noch Kanäle frei hat, kann zusätzlich EMS-Elektroden auf dem Trizeps positionieren. Stärke und Frequenz sollte nach den individuellen Vorlieben angepasst werden. Beachtet dazu auch unseren Beitrag zu den optimalen Positionen der EMS-Elektroden.

    Hier klicken um weiterzulesen

    EMS Beintraining für Anfänger und Fortgeschrittene

    Möchtet Ihr Eure Beine mit EMS kräftigen?

    Dann haben wir hier eine Auswahl von effektiven Übungen.

    Die Übung:

    Geht in die Knie und startet eine klassische Kniebeuge. Wichtig dabei ist, dass ihr in etwa schulterbreit steht und die Füße ca. 30 Grad nach Außen gedreht sind. Bringt jetzt den Po nach Unten bis die Oberschenkel in etwa parallel zum Boden sind. Danach geht es zurück in die Ausgangsposition.

    In der ersten Stufe bieten sich 3 Sätze a 15 Kniebeugen an.
    Das ganze wiederholt man 3 mal.

    Positionierung der EMS-Elektroden:

    Unterstützt durch EMS, ist eine mögliche Position für die Elektroden der Oberschenkel. Die Elektroden (Plus und Minus) sollten hierbei übereinander angebracht werden. Wer noch Kanäle frei hat, kann zusätzlich EMS-Elektroden auf dem Unterschenkel zu positionieren. Stärke und Frequenz sollte nach den individuellen Vorlieben angepasst werden. Beachtet dazu auch unseren Beitrag zu den optimalen Positionen der EMS-Elektroden.

    Hier klicken um weiterzulesen

    EMS Rückentraining für zu Hause

    Sucht Ihr Anregungen für Euer EMS Rückentraining?

    Dann haben wir hier eine Auswahl von effektiven Übungen.

    Die Übung:

    Als Basis dient der klassische Stütz. Jeder kennt sicher den Liegestütz. Im ersten Schritt reicht es, dass man den Stütz auf den Ellebogen ausführt.

    Die erste Stufe ist, den Stütz 20 Sekunden zu halten.
    Das ganze wiederholt man 3 mal.

    Positionierung der EMS-Elektroden:

    Unterstützt durch EMS, ist eine mögliche Position für die Elektroden der untere Rücken. Die Elektroden (Plus und Minus) sollten hierbei übereinander angebracht werden. Wer noch Kanäle frei hat, kann zusätzlich EMS-Elektroden im Bauchbereich positionieren. Stärke und Frequenz sollte nach den individuellen Vorlieben angepasst werden. Beachtet dazu auch unseren Beitrag zu den optimalen Positionen der EMS-Elektroden.

    Hier klicken um weiterzulesen

%d Bloggern gefällt das: